Home-News-Aktuelle Nachrichten | Profile | Register | Active Topics | Members | Private Messages | Search | FAQ
Username:
Password:
Save Password
Forgot your Password?

 All Forums
 Sammlerecke - Collector's Corner
 Buecher, Filme, Medien, TV - Books, Movies, Media
 GLASS- Filmkritik
 New Topic  Reply to Topic
 Printer Friendly
Author Previous Topic Topic Next Topic  

volkerc
Mandalorian Maniac™



4612 Posts

Posted - 01/13/2019 :  1:52:48 PM  Show Profile  Visit volkerc's Homepage Send volkerc a Private Message  Reply with Quote
So, hier mal eine ungewoehnliche Kritik zu einem neuen Film.
Disney war so freundlich und hat uns eingeladen, da konnte ich nicht
anders als zusagen.
Das Genre ist ja nicht so wirklich meins, aber wie immer ging ich
dem nicht voreingenommen an. Das interessante an dieser Kritik,
ich kenne die Vorgaengerfilme nicht. Somit konnte dieser Film
komplett neutral auf mich einwirken. Schlecht daran ich kannte somit
die Vorgeschichte nicht, was aber im nach hinein keine Rolle spielte.
Bruce Willis mag ich schon aus seinen Tagen aus Moonlighting, Miami
Vice und spaetestens seit den Die Hard Filmen besonders.
Bruce Wilis liefert auch diesmal ueberzeugend ab. Samuel L. Jackson
liefert uns hier die Verbindung zu Star Wars (Mace Windu).
Er spielt den Elijah Price der an einer Knochenkrankheit leidet
und seine Knochen brechen wie Glas, daher der Name des Films,
die Referenz an Samuel L. Jacksons Charakter.

Ich bin kein Freund von Horror, blutigen Filmen, Trash, Zombies
und was es alles so gibt daher war ich was die Bestie betrifft
etwas skeptisch. Im Laufe des Films verflog jedoch die Skepsis,
zum einen weil M. Night Shyamalan einen bildlich beeindruckenden
Film lieferte der bis zum Ende genug Spannung bot um das Kino nicht
zu verlassen. Die Schauspieler agierten glaubhaft und schluessig
sofern man dies von der Geschichte (Fiktion) behaupten kann. Mit
anderen Worten das was uns der Regisseur vermitteln wollte wurde
glaubhaft umgesetzt.

Weder kann ich, noch darf ich hier Teile der Geschichte wiedergeben.
Ich moechte es auch nicht, da sich der Zuschauer selbst ein Bild
machen soll. Bild ist das Stichwort. Sind viele Filme eher flach
heutzutage so beeindruckte dieser Film schon mit seinen Bildern
und der Kamerafuehrung. Die Stimmung des Films wurde exzellent
umgesetzt. Nochmal zur Handlung, selbst wenn ich wollte diese zu
erklaeren, es waere nicht einfach, da viele Punkte mich nachdenken
liessen, ueber die Handlung selber, den Ausgang, den Hintergrund.
Bei mir erreichte der Film das er mich satte 2 Stunden unterhalten
hat, als eigenstaendiger Film durchgeht, obwohl es 2 Filme gab zu
der Gesamthandlung. Wer sich also unvoreingenommen unterhalten
lassen moechte sollte sich den Film anschauen. Er ist auf jeden Fall
sehenswert, und koennte den ein oder anderen veranlassen laenger
ueber die Handlung und die Nachricht des Films nachzudenken
oder zu diskutieren.







GLASS
Regie: M. Night Shyamalan
Mit Bruce Willis, Samuel L. Jackson, James McAvoy,
Anya Taylor-Joy, Spencer Treat Clark, Charlayne Woodard,
Sarah Paulson, u.v.m.

Deutscher Kinostart: 17. Januar 2019
Im Verleih von Walt Disney Studios Motion Pictures Germany

„Split“ war noch lange nicht das Ende. In GLASS verfolgt David Dunn (Bruce Willis) jeden einzelnen Schritt von Crumbs (James McAvoy) übermenschlichem Wesen
– der Bestie. Dabei drohen die Zusammenstöße von Gejagtem und Jäger immer weiter zu eskalieren. Gleichzeitig scheint aus dem Verborgenen heraus Elijah Price
(Samuel L. Jackson) die Fäden des grausamen Spektakels in der Hand zu halten. Zudem verbirgt er Geheimnisse, die Dunn und Crumb zum Verhängnis werden könnten…

Wie schon in „Unbreakable – Unzerbrechlich“ übernimmt Bruce Willis („Death Wish“) die Rolle des David Dunn – Samuel L. Jackson („The Hateful 8“)
kehrt als Elijah Price, auch bekannt unter seinem Pseudonym Mr. Glass, zurück. Aus „Split“ erwecken James McAvoy („X-Men-Reihe“) als der mit multiplen
Persönlichkeiten ausgestattete Kevin Wendell Crumb und Anna Taylor-Joy („The Witch“) als Casey Cooke, der einzigen Person, die eine Begegnung mit der Bestie
jemals überlebt hat, wieder zum Leben. Die All-Star Besetzung wird durch die „Unbreakable – Unzerbrechlich“-Darsteller Spencer Treat Clark
(„Animal Kingdom“) und Charlayne Woodard („Pose“), die Dunns Sohn und Prices Mutter spielen, und Golden Globe-Gewinnerin Sarah Paulson
(„American Horror Story“) vervollständigt. Als Drehbuchautor, Regisseur und Produzent zeichnet Multitalent M. Night Shyamalan verantwortlich.


Y3TfyZD6RDI




"This Bounty Hunter is my kind of scum."

Damon
Padawan



Germany
78 Posts

Posted - 01/13/2019 :  3:37:41 PM  Show Profile Send Damon a Private Message  Reply with Quote
Klingt vielversprechend. Den ersten Teil habe ich in recht positiver Erinnerung behalten - definitiv einer der besseren M. Night Shyamalan Filme - und einer, bei dem man erst hinterher so richtig merkt, welchem Genre er eigentlich angehört. Und in jenem Genre ist er auch sicher einer der (auf positive Art) merkwürdigeren, weil völlig geerdeten Vertreter. Hört sich an, als würde die Fotsetzung diese Kurs beibehalten.

@volkerc, Der erste Teil läuft übrigens gerade auf RTL2 und wird kurz nach Mitternacht auf TNT noch mal wiederholt. Wäre sicher interessant, jetzt, wo du die Fortsetzung kennst :)
Go to Top of Page

volkerc
Mandalorian Maniac™



4612 Posts

Posted - 01/13/2019 :  3:52:43 PM  Show Profile  Visit volkerc's Homepage Send volkerc a Private Message  Reply with Quote
quote:
Originally posted by Damon

Klingt vielversprechend. Den ersten Teil habe ich in recht positiver Erinnerung behalten - definitiv einer der besseren M. Night Shyamalan Filme - und einer, bei dem man erst hinterher so richtig merkt, welchem Genre er eigentlich angehört. Und in jenem Genre ist er auch sicher einer der (auf positive Art) merkwürdigeren, weil völlig geerdeten Vertreter. Hört sich an, als würde die Fotsetzung diese Kurs beibehalten.

@volkerc, Der erste Teil läuft übrigens gerade auf RTL2 und wird kurz nach Mitternacht auf TNT noch mal wiederholt. Wäre sicher interessant, jetzt, wo du die Fortsetzung kennst :)

Ja. Sehe in gerade an.


"This Bounty Hunter is my kind of scum."
Go to Top of Page

Damon
Padawan



Germany
78 Posts

Posted - 01/14/2019 :  08:34:02 AM  Show Profile Send Damon a Private Message  Reply with Quote
Na, dann bin ich mal auf die (gesamt-)Kritik gespannt. Wie hat dir der erste Teil gefallen? War der zweite Teil tonal und thematisch etwa gleich mit dem ersten?
Go to Top of Page

volkerc
Mandalorian Maniac™



4612 Posts

Posted - 01/14/2019 :  08:56:58 AM  Show Profile  Visit volkerc's Homepage Send volkerc a Private Message  Reply with Quote
Unbreakable war ja der erste von den 3 Filmen. Glass der dritte.
Der erste beantwortet die Fragen die in den ersten 15 Minuten
von Glass bei mir aufkamen. Optisch gelungener ist definitiv Glass,
auch von der Spannungsseite war Glass besser. Spannungstechnisch
vielleicht auch deshalb weil alles neu war, und da ich nun Teil 3
zuerst sah, eigentlich logisch das Teil 1 mit der Spannung evtl.
nicht mithalten konnte.
Optik und Kameraführung sind für mich wichtig, finde es immer gut
wenn etwas optisch gut rueber gebracht wird. Verschiedene Winkel,
Beleuchtung, Distanz, da gibt es dann interessante Ergebnisse.



"This Bounty Hunter is my kind of scum."

Edited by - volkerc on 01/14/2019 08:57:15 AM
Go to Top of Page

titusillu
Zopfloser Padawan m. sehr grossem Schwert



Germany
1991 Posts

Posted - 01/18/2019 :  2:39:31 PM  Show Profile Send titusillu a Private Message  Reply with Quote
Bin auch gespannt auf den Film. Vor allem weil ich die ersten 2 als eigentständige Filme und nicht als wirklich "zusammenhängend" empfunden habe, finde ich eine Art Fortsetzung spannend. na wir werden sehen.

titusillu
Go to Top of Page
  Previous Topic Topic Next Topic  
 New Topic  Reply to Topic
 Printer Friendly
Jump To:
© 2012-2019 StarWars-Figuren.com - All rights reserved Go To Top Of Page
This page was generated in 0.08 seconds. Snitz Forums 2000